Weihnachtsmann.net - Weihnachtsgeschichten
Impressum
 
   Weihnachtsgedichte
   Weihnachtsmärchen
   Weihnachtsgeschichten
 
   Pelzmärtel
   Eine Bildergeschichte

Weihnachtsgeschichten          



Eine kleine Sammlung ausgesuchter Weihnachtsgeschichten für Erwachsene.

Weihnachtsgeschichten von Peter Rosegger

Als ich Christtagsfreude holen ging
In meinem zwölften Lebensjahr wird es auch gewesen sein, als am Frühmorgen des heiligen Christabends mein Vater mich an der Schulter rüttelte: ich solle aufwachen und zu Besinnung kommen, er habe mir was zu sagen. Die Augen waren bald ...

Die heilige Weihnachtszeit
Wenn der Städter über Feiertage etwas Sicheres wissen will, so muss er sich bei den Bauern anfragen. Der städtische Arbeiter genießt den Feiertag, ohne viel darüber nachzugrübeln; der Bauer, der sonst nicht gerade gewohnt ist, den Grund ...

Weihnacht in Winkelsteg
In der heiligen Christnacht sind die Leute schon wieder von allen Seiten herbeigekommen. Die von den Spanlunten abgefallenen Glühkohlen sind lustig hingeglitten über die Schneekruste wie Sternschnuppen. Viele Wäldler sind ...

Erste Weihnachten in der Waldheimat
Bist doch noch kommen! Wir haben schon gmeint, `s Wetter! Der Nickerl hat schon gröhrt, du kunnst im Schnee sein stecken blieben. Na, weil d` nur da bist. Was magst denn gleich? Ein Eierspeis? Ein Kaffee? Weihnachts - Guglhupf han ich auch ...


Weihnachtsgeschichten verschiedener Autoren

Wie der alte Christian Weihnachten feierte
Paula Dehmel
"Kind," sagte am Vortage des Weihnachtsfestes meine gute Mutter zu mir, "Kind, geh, bring' dem alten Christian seine Kuchenstolle und dieses Packet. Sag', ich ließ' ihn schön grüßen, und er möchte das Fest und das neue Jahr gesund und ruhig ...

Weihnachtsmärchen
Franz von Pocci
In einem Häuschen am Eingang eines Waldes lebte ein armer Tagelöhner, der sich mit Holzhauen mühsam sein Brot verdiente. Er hatte eine Frau und zwei Kinder, ein Knäblein und ein Mägdlein. Das Knäblein hieß Valentin und das Mädchen Marie ...

Das Wintersonnenmärchen
Otto Ernst
Gestern in der Dämmerung vernahm ich hinter den winterlichen Nebelhüllen ein Licht und ein Klingen. Es war wie ein blinzelnder Stern, ein verirrter Klang . . . Denn nun beginnt ja schon die große, heilige Dichtung, die die Leute "Weihnachten" ...

Die Legende von dem Zaunkönig und der Zaunkönigin
Hedwig Dransfeld
"Großmutter, wirst du uns heute erzählen, wie Zaunkönig Weihnachten feiert?" Die Kinder rückten näher heran, und ihre fröhlichen Augen glänzten erwartungsvoll. Aber Großmutter nickte nicht sofort Gewährung, sondern ließ zuerst ihren ...

Das Geheimnis der Mischung
Ludwig Ganghofer
Während draußen vor den Fenstern die Menschen in schwarzem Gedränge sich vorüberschoben, als wäre die ganze Stadt in Bewegung und Aufruhr, lagerte die Stimmung schläfriger Langweile innerhalb der grell erleuchteten Mauern eines ...

Marthe und ihre Uhr
Theodor Storm
Während der letzten Jahre meines Schulbesuchs wohnte ich in einem kleinen Bürgerhause der Stadt, worin aber von Vater, Mutter und vielen Geschwistern nur eine alternde, unverheiratete Tochter zurückgeblieben war. Die Eltern und zwei ...

Danke liebes Christkind
Dora Schlatter
"Ach, Mamali, wenn doch das Christkindli bald käme! Und wenn es mir doch brächte, was ich mir so sehr wünsche! Glaubst du, dass es mir's bringt?" so fragte die kleine Jolanda ihr Mütterlein, während es war gebettete in ihrem Schoß saß, das rosige ...

Aus der Weihnachtszeit
Isabella Braun
Es war Spätherbst geworden. Der kalte Nebel und die frühen Abendstunden hatten die Familie um den Tisch versammelt, wo die Lampe brannte, am obern Ende die Mutter mit dem Strickzeug, am untern aber Vroni mit der Flickarbeit saß ...

Die Christbescherung des kleinen Johannesli
Jeremias Gotthelf
Johannesli erwachte, während das Licht noch brannte; die Weihnachtsfreude hatte ihn geweckt. - Die glücklichen Kinder, sie werden durch Freude und freudiger Erwartungen aufgeweckt, das Alter durch Bangen und Kummer. Wer erinnert ...

Weihnachtsfrühfeier
Rudolf Reichenau
Wie lange diese Nacht währt! "Noch nicht Morgen?" "Nein" - so trübe die Nachtlampe brennt, das sieht man doch, das Himmelbett der Eltern ist wohl leer, aber noch frisch aufgemacht, wie am Abend - sie sind noch gar nicht schlafen ...

Der Stern zu Bethlehem
Hermine Villinger
Es war ein düsterer Novembermorgen. Die Uhr der protestantischen Kirche auf dem Marktplatze hatte eben fünf geschlagen. Ein Schutzmann, der die Kriegsstraße passierte, sah einen schwarzen Packen unter einem der Bäume liegen. Es war ...



Viele weitere Weihnachtsgeschichten findet Ihr auf: www.weihnachtsgeschichten.org

Weihnachtsgedichte
für Erwachsene

Adventsgedichte


Liedtexte bekannter
Weihnachtslieder








Weihnachtsmann.net
copyright © 2007, camo & pfeiffer



Weihnachtsmann.net - Weihnachtsgeschichten, Weihnachtserzählungen, Weihnachtstexte